33. Scherdel-Frankenwaldtour

Sonntag, 01.07.2018

Herzlichen Dank
an alle Teilnehmer der 33. Scherdel-
Frankenwaldtour

Ihr habt mit Eurer zahlreichen Teilnahme zu einer gelungenen WSV-Veranstaltung beigetra-
gen und wir hoffen, dass wir Euch auch im nächsten Jahr wieder bei uns in Schwarzenbach a.Wald begrüßen dürfen.

                                                           Der Vorstand
                                               WSV Schwarzenbach a.Wald

Frankenwald in Radlerhand

230 Teilnehmer nehmen bei der 33. Scherdel Frankenwaldtour teil. Die große Resonanz erfreut den Veranstalter

Schwarzenbach a.Wald / Döbra – Blauer Himmel, Sonnenschein und ein kleines Lüftchen waren ideal für die Radfahrer jeden Alters. Der Wintersportverein als Ausrichter hatte schon bei der Anmeldung alle Hände voll zu tun. Start und Ziel waren wieder das Sportheim in Döbra mit einem fantastischen Weitblick. Der erste Startschuss erfolgt pünktlich um 8.30 Uhr. Neben dem WSV-Vorsitzenden Werner Bayer begrüßte auch Bürgermeister Reiner Feulner die Teilnehmer in ihren bunten Trikots. Diese nahmen vor der 125 und 100 Kilometer Tour noch einen Magnesiumdrink, den die Sonnenapotheke neben Traubenzucker anbot. Diese beiden Strecken waren am besten besetzt und nach dem Startschuss ging der Pulk in Richtung Helmbrechts auf die gut ausgeschilderte Tour. Die Radler mussten dabei 2044 Höhenmeter überwinden. Nach 15 Minuten erfolgte der Start für die 80 Kilometer Runde und eine viertel Stunde später fuhr die geführte Mountainbikegruppe Richtung Döbraberg, während die 40 und 30 Kilometer Runde viele Familien dabei hatte. Die vier Eckels aus Döbra sind genau wie das Quartett der Martins aus Schwarzenbach am Wald schon Profis.

Ein Dauerbrenner war auch wieder dabei. Karlheinz Deckelmann (120 Kilometer) aus Nordhalben kann sich nicht erinnern, schon einmal bei der Frankenwaldtour gefehlt zu haben. Er sah auch viele bekannte Gesichter, die sich am Start begrüßten. Die Mädels Jeanette und Elisabeth aus Kronach lassen es diesmal ruhiger angehen und haben sich die 45 Kilometer ausgesucht. Neben Trinkflasche auffüllen, Startnummer anbringen und Reifendruck überprüfen wurden auch Gutscheine über ein Getränk und Bratwürste von Scherdel entgegengenommen.

Das Helferteam vom ausrichtenden Wintersportverein hatte für die gut organisierte Veranstaltung noch am Vortag die aufwändige Beschilderung mit fast 200 Tafeln vorgenommen. Auch die Verpflegung auf den Strecken mit Käsebrot, Melone, Schokolade oder Gummibärchen und bei der Ankunft am Sportheim wurde wieder gelobt.

 


Weiter zur Bildergalerie auf Google-Fotos

>> Bildergalerie (211 Bilder)

Text und Bilder:  Christine Rittweg

Pokale für Gewinner

Schwarzenbach a.Wald / Döbra – Die letzten Radler der Frankenwaldtour kamen am späten Nachmittag ins Ziel. Nach einem erfrischenden Getränk und Bratwürsten wurden einige Pokale vergeben – aber nicht an die schnellsten Radler. Der Wintersportverein hat andere Kriterien. Vorsitzender Werner Bayer, der mit seinem Team über 300 Kilometer ausgeschildert hatte, rief die jüngsten Teilnehmer zu sich. Die achtjährige Anna Eckel aus Döbra und der sechsjährige Louis Martin aus Schwarzenbach am Wald sind beide die 30 Kilometer Runde mit mitgefahren. Auch für die ältesten Teilnehmer gab es Pokale und eine Urkunde. Diese sind in diesem Jahr die 73jährige Monika Resch aus Marktrodach und Bahne Laß (80 Jahre) aus Schwarzenbach a.Wald. Am weitesten war Philipp Truß angereist. Er kam aus Edertal in Hessen. Als er letztes Jahr in Bayreuth studierte, fuhr er das erste Mal bei der Frankenwaldtour mit. Das hatte ihm so gut gefallen, dass er diesmal aus der Ferne anreiste. Zum teilnehmerstärksten Verein wurde der ASC Kronach gekürt.

Das Bild zeigt von links: stellv. WSV-Vorsitzender Thomas Goppold, Bahne Laß. Philipp Truß, Monika Resch, Louis Martin, Anna Eckel, WSV-Vorsitzender Werner Bayer und Jens Oehlert vom ASC Kronach.

Text und Bilder:  Christine Rittweg

Unsere Datenschutzerklärung wurde gem. DSGVO aktualisiert:

Einsichtnahme unter Impressum/Datenschutz

MTB-Treff für Erwachsene:

MTB-Treff (Erwachsene)

MTB-Treff Schüler & Jugendliche:

MTB-Training (Schüler)